Mein Herz

©ba Fridolin Wirbelwind

Wer kann Deine Schmerzen fühlen,

Wer noch Deine Schläge zählen,

Wer weiß wie lange Du noch klopfst,

Wer ahnt denn was Du so noch hoffst?

Wer alles hat in Dir ’nen Platz,

Wer nennt Dich immer noch: Mein Schatz,

Wer wird Dich nie vergessen,

Wer hat je Dein Lieb‘ besessen?

Wie viele Narben sind auf Dir,

Wie viele hofften: Bleib bei mir,

Wie oft hast Du das Glück gejagt,

Wie oft dabei dann doch versagt?

Mein Herz, ja das gehört zu mir,

Mein Herz, ist manchmal hart, mal weich,

Mein Herz, ich auch mal wie ein Tier,

Mein Herz ist bunt und immer reich!

Kommentare werden erst geprüft und nur mit gültiger E-Mail freigeschaltet

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.