Nazis in der Kneipe

© By Fridolin Wirbelwind

Wie so ab und zu war ich ja mal wieder beim Feind spionieren.

Ging also mit Bekannten, alles Sozis, in einer fremden Stadt in eine einschlägig bekannte Kneipe.

Wir unterhielten uns nur über belanglose Kleinigkeiten, wie Einkauf und Darts.

Am Tresen standen so etwa 8 -10 Leute. Davon hatten drei Flyer von der AfD dabei.

Einer kam an und drückte uns so einen Flyer in die Hand. Wir taten so als wären wir ganz interessiert und lasen diese Machwerke durch. Da fing einer an zu quasseln. „Mit uns wird Deutschland wieder das Land der Dichter und Denker werden. Wir werden unsere Heimat wieder groß machen. Raus mit dem ganzen linksgrünversifften, pädophielen Gesindel. Am besten alle an die Wand stellen, nachdem sie endlich mal in Arbeitslagern was geleistet haben. Wir werden unsere Heimat bis zum letzten Blutstropfen verteidigen.“ In dem Stil ging das etwa eine halbe Stunde lang. Ich habe fast gekotzt. Der Wirt war irgendwie nicht so begeistert, aber die anderen haben fleissig geklatscht. Später hat dann einer dieser Fans, des Abschaums für Deutschland,  auch noch eine Lokalrunde gegeben. „Alle, die stolze Deutsche sind, werden jetzt mittrinken.“

Auch wir haben unsere Gläser geleert, aber im Hinterkopf natürlich was anderes gedacht als diese Nazis. Wir waren ja nur drei, und auf eine offene Auseinandersetzung wollten wir es dann noch nicht ankommen lassen, mit Leuten die um 15 Uhr schon mindestens drei Promille hatten.

Nach etwa 2 Stunden, und vielen platten Parolen, haben wir dann diesen freundlichen Ort verlassen.

Leider war es im nächsten Ort, wo wir eigentlich gut essen wollten, nicht viel anderst. Auch dort saßen solche verkappten Nazis rum und sprachen über Ausländer, darüber, dass die meisten von denen ja nicht einmal ein WC kennen würden, die jungen Männer zurück in ihr Land sollten um es zu verteidigen und ähnlichen Mist.

Diese Männer waren aber anders gekleidet, im Nadelstreifenanzug und mit eine teuren Haarschnitt.

Das sind die wahren Brandstifter.

2 Kommentare zu „Nazis in der Kneipe

  1. Die Ersten interessiert weder Politik, noch sonst irgendwas, dass habe ich mal von so einem Aussteiger erfahren! Die Nadelstreifenanzugträger, die machen die Ideologie und Propaganda für die Bekloppten, damit die sich dann die Hände schmutzig machen! Doch rechtes Gedankengut zieht sich vom Bekloppten bis zum Anwalt quer durch unsere Gesellschaft!

    Gefällt 1 Person

  2. Leider habe ich – ohne in Details gehen zu wollen – erst gestern wieder einen dieser Nadelstreifenbrandstifter kennenlernen dürfen.
    Nach einer Zeit fruchtloser Diskussion zogen wir anderen am Tisch eine einfache Konsequenz – wir standen geschlossen auf und ließen ihn allein am Tisch zurück.
    Nur leider half das nur dem Frieden bei der Veranstaltung, ändert aber nichts an der menschenverachtenden braunen Gesinnung 😦

    Liken

Kommentare werden erst geprüft und nur mit gültiger E-Mail freigeschaltet

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.