Herbst beginnt und Fernweh kommt

© By Fridolin Wirbelwind

Der Sommer verabschiedet sich so langsam, in den Supermärkten gibt es Lebkuchen und für mich beginnt die zweite Fernwehphase, so wie jedes Jahr.

Im Frühjahr, wenn die Natur erwacht und im Herbst, wenn sich die Blätter bunt färben, da würde ich am liebsten wieder meine Siebensachen packen und wieder on Tour gehen.

Liebe und Fernweh, das sind zwei Gefühle, gegen die man gar nichts machen kann.

Dieses Jahr kommt auch noch dazu, dass mir mein Singleleben etwas schwerer fällt als in früheren Jahren.

Oft sitze ich auf auf irgend einer Bank, und erinnere mich voller Sehnsucht an die Zeiten als ich von Heute auf Morgen losgezogen bin.

Es war mir egal, was auf mich zukommen würde, manchmal habe ich mich sogar darauf gefreut.

Denke ich nun an meine Vergangenheit, dann kommt es mir manchmal vor, als würde ein Schwarm Schmetterlinge in mir rumoren.

Keine Liebe war je so stark, wie die Liebe nach der Ferne.

Viele Abschiede liegen hinter mir, so mancher tat echt weh und wirkt bis Heute nach.

Auch wenn ich sonst selten um Worte verlegen bin, bei diesem Thema halte ich oft den Mund.

Melancholie und Wehmut lassen mich sehr oft verstummen.

So manche Erinnerung lässt meinen Puls schneller schlagen, und ich wünsche mir so einige Abenteuer zurück.

Doch das sind eben Wunschträume, die in der Vergangenheit liegen.

Doch genau darum will ich im nächsten Jahr noch ein einziges Mal, für einige Wochen, unterwegs sein.

Noch einmal das große Gefühl der Freiheit spüren, unabhängig sein, und nicht wissen was der nächste Tag bringt.

Es wird mein letztes Abenteuer sein, fürchte ich. Doch genau darum muss ich es noch einmal machen.

Ich sehe schon, dass viele das nicht verstehen können und mit dem Kopf schütteln.

Doch die anderen, die werden selber an so manches Abenteuer denken, und mir im Geiste zustimmen und die Daumen drücken.

Euer Fridolin

5 Kommentare zu „Herbst beginnt und Fernweh kommt

  1. warum glaubst du, es wird dein letztes Abenteuer sein? Das klingt traurig irgendwie. Wir bekommen in der kalten Jahreszeit auch immer ganz schreckliches Fernweh.
    Viel Glück auf deiner Reise. Weisst du schon, wohin sie dich dieses Mal führen wird?

    Gefällt 1 Person

      1. wow, das klingt wunderschön. Jetzt im Herbst, mit dem bunten Laub.
        Vielleicht wäre ein Wohnmobil eine Möglichkeit weiterhin zu verreisen? Da hat man sein Zuhause ja dabei. Ich wünsche wirklich aus tiefstem Herzen, dass es auch weiterhin eine Möglichkeit gibt. Vielleicht wäre Rotel Tours auch eine Möglichkeit?

        Gefällt 1 Person

Kommentare werden erst geprüft und nur mit gültiger E-Mail freigeschaltet

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.