Geschiche zum Advent

Noch etwas zu Advent

© By Fridolin Wirbelwind

Auch wenn ich alleine lebe und leider keinem Kind mehr die Adventszeit mit Kekse backen, Geschenke verpacken, einem Besuch auf dem Weichnachtsmarkt, oder mit einem selbstgemachten Bratapfel, mit dem Singen von Weihnachtsliedern oder dem Vorlesen der Weihnachtsgeschichte diese Zeit verschönern kann, ist diese Zeit noch immer schön für mich.

Da entdecken manche Menschen doch tatsächlich, dass sie auch ein Herz haben.

Doch was ich wirklich wichtig finde, ist, dass die Kinder die Realität in ihre Fantasie einbeziehen.

Dabei ist es ganz egal, ob sie noch an das Christkind oder den Weihnachtsmann glauben.

Der Wunsch eines Kindes, dass Wunder geschehen können, ist es doch die diese Zeit so herrlich machen.

Wenn ich so durch die Einkaufszone in meiner Stadt gehe, dann sehe ich schon die ersten Kids, wie sie sich am Schmuck in den Straßen und Geschäften erfreuen können.

Wie gerne wäre ich dann Christkind oder Weihnachtsmann. Kinder beschenken und das Leuchten in den Augen sehen, was gibt es schöneres?

Es wäre schön, allen Kindern das schenken zu können was jedes Kind am meisten braucht: LIEBE und Zuneigung.

Es gibt Kinder, die einfach nur keinen Krieg mehr wollen, andere möchten einfach nicht mehr verprügelt oder ignoriert werden.

Einige wünschen in sich, dass sich die Menschen einfach nur vertragen.

Doch all diese Wünsche kann ich nicht erfüllen, leider.

Kommentare werden erst geprüft und nur mit gültiger E-Mail freigeschaltet

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.