Erinnerungen

© By Fridolin Wirbelwind

Ich sitze hier und schwelge in Erinnerungen. Damals als ich noch ein Papa war. Da waren diese Tage, so kurz vor Weihnachten, für meinen Bubi und mich wirklich wichtig. Die Geschenke hatte ich schon lange eingekauft. Aber Bubi wollte jeden Tag in die Spielzeugabteilung bei Karstadt. Ja es war schön, zu sehen wie er damals, vor über 25 Jahren jeden Tag an meinen Stand kam und mir von den neuesten Legos erzählte. Ja, er ging ganz alleine hoch, in den dritten Stock. Und sein größter Wunsch war damals eine Spielekonsole. Er hatte keine Ahnung, dass ich die schon gekauft hatte. Eine N64 und Lylat Wars. Ach war das damals noch schön. Damals habe ich noch gutes Geld verdient, und mein Bubi bekam fast alles, was er sich wünschte. Er war eines der ersten Kinder mit einem Handy. Jedes Jahr ein neues Fahrrad, weil er so schnell wuchs. Inliner und Basketballschuhe aus Amerika. Wie war es doch schön, dass er sich über jedes Geschenk freute. Dafür war es ihm aber auch nicht wichtig, dass er Markenklamotten hatte. Das Krokodil wollte er gar nicht haben, denn die anderen mussten auf ihre Klamotten aufpassen, und er eben nicht.

Aber besonders zu Weihnachten war er seinem Papa noch näher als sonst. Wir haben zusammen Weihnachtskugeln bemalt, Kekse gebacken, die Mama zum Frisör geschickt, die Gans zusammen eingekauft und vorbereitet. Den Christbaum gekauft und geschmückt. Ab dem 1. Advent war bei uns Weihnachten. Die ganze Wohnung roch nach frischen Tannenzweigen, und aus dem ganzen Viertel kamen die Leute um unsere Dekoration zu sehen. Die Eltern seiner vielen Freunde kamen vorbei und Sebbi zeigte allen die ganze Wohnung.

Nun sitze ich alleine in meiner kleinen Bude, habe einen Mini-Baum, den ich hoffe über den Sommer im Garten zu bringen, und erinnere mich an lange vergangene Zeiten.

Der Junge wird nun schon fast dreisig. Ich habe ihn seit mehr als 10 Jahren nicht mehr gesehen, weil seine Mutter, …. aber egal. Er wird für immer in meinem Herzen der kleine Junge sein.

Ob er noch ab und zu an mich denkt, das weiss ich nicht, da seine Mama ….

Denkt also daran, wenn Ihr noch einen Menschen habt, den Ihr lieb habt, dann zeigt es ihm und nicht nur zu Weihnachten.