Wir müssen sie stellen!

© By Fridolin Wirbelwind

Ja, wir müssen sie stellen wo wir sie treffen. Diese ganzen blau-braunen und blau-weiß-schwarzen, die denken alleine zu wissen was wir denken, tun und fühlen sollen.

Und Nein, wir dürfen uns nicht auf deren Niveau herab lassen.

Selten sollten wir deren Sprache nutzen, außer wenn wir sie sarkastisch oder ironisch benutzen. >Kleiner Tip, mit Sternchen kennzeichnen oder auch mit !!!111!!!, auch drölfzig geht.<

Sobald Ihr in ein Gespräch geht, seid sicher, dass Eure Fakten auch eine Basis haben, und Ihr gute Quellen dazu habt. Am besten könnt Ihr solche rechten Sektierer mit Paragraphen und Aussagen widerlegen.

Lasst Euch nicht auf persönliche Beleidigungen ein, ich weiß fällt oft sehr schwer. Kann mich selber auch nicht immer davon freisprechen.

Fragt nach Daten, Fakten und Zahlen. Bei angeblichen Urteilen verlangt ein Aktenzeichen. Je mehr Ihr fragt um so eher werden die Faschos die Fassung verlieren.

Bleibt cool und reagiert nicht sofort auf Unhöflichkeiten, sondern denkt nach und checkt aus wie Ihr diese Wesen lächerlich machen könnt, wenn sie persönlich werden.

Kontert, und dazu findet man immer etwas im Internet.

Sollte es doch einmal zu viel werden, macht Screenshots und postet diese in Euren Antworten. Dazu ein Lachsmiley und Ihr habt die Lacher auf Eurer Seite.

Fragt auch Freunde, wenn es einmal zu viel wird, ich würde fast garantieren, dass sich bald einige Freunde an Eurer Seite einfinden werden.

Kontert Worte wie: Aber die anderen, Du bist eh nur ein Troll usw., einfach mit den Worten:

Wo bleiben die Beweise?

Kennzeichnet Zitate am besten mit Quelle und dem Zeichen [sic Name] und am Ende mit [sic Ende]

Solltet Ihr etwas aus dem Internet anbringen, wie zB Wikipedia, dann kennzeichnet das auch so, oder bringt gleich den Link dazu.

Auch Zitate aus der Geschichte oder von aktuellen oder ehemaligen Politikern solltet Ihr nicht einfach so verbreiten.

Solltet Ihr nicht sicher sein ob es einen bestimmten Ausspruch auch wirklich gegeben hat, fragt Eure Freunde, einer hat sicher eine gute Quelle, oder kann Euch sagen, dass Ihr dies Worte besser nicht verwendet.

Seid Ihr nicht wirklich sicher, dass eine Person etwas genau so gesagt hat, dann könnt Ihr immer noch dazu schreiben: Frei nach.

Also versucht diese Sektierer und Wesen von Vorgestern zu stellen, benutzt Euren Verstand und das Wissen des Internets.

Ich hoffe ich konnte einigen mit diesen Zeilen helfen und Mut machen.

Wir sind nicht alleine, wir können diesen blau-braun-schwarzen Kelch an uns vorüber gehen lassen.

Kommentare werden erst geprüft und nur mit gültiger E-Mail freigeschaltet

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.