Eine liebe Erinnerung!

By Fridolin Wirbelwind

Es gibt ja so einiges das man am Älter sein, bemängeln könnte.

Eines gehört bestimmt nicht dazu, dass man sich an so manch schöne Dinge und Momente nicht gerne erinnert.

Auch unser älterer Herr, von dem ich ja schon einige Male geschrieben habe, hat so einige Momente erlebt, die ihm auch nach vielen Jahren noch ein Lächeln in sein Gesicht zaubern können.

So geschieht es auch stets mit der folgenden Geschichte.

Nach einem Unfall musste er für einige Wochen in eine Klinik in welcher er auf eine junge Frau traf.

Diese war dort, unter anderem, auch wegen einer Depression. Schon am ersten Tag dort, sprach sie ihn im Raucherraum an und erzählte ihm immer wieder, dass sie ihn schon einmal auf einem Flohmarkt getroffen habe. Der ältere Herr hörte sich die Geschichte immer wieder an, denn er ist ein sehr geduldiger Mensch, und so freundeten sie sich an. Er stellte für die junge Frau so etwas wie die Verkörperung eine Teenagertraumes dar. Sie war für ihn eine Art Tochter, die er beschützen wollte.

Auch nach der Zeit im Krankenhaus, hielten die zwei noch einige Monate Kontakt.

Die junge Frau nannte ihn immer ihren Adler, der etwas ganz besonderes für sie bedeutet. Groß und über den Dingen schwebend, stark und mutig und niemals zu einzufangen.

Noch viele Jahre später schickte sie ihm immer wieder Briefe und später E-Mails.

Sie liebte es in Metaphern von ihm zu reden. Mal war ein Casanova, wie ein Löwe, der viele Frauen um sich schart, ein anderes Mal verglich sie ihn mit einem Tiger, der unauffällig aber stark durch den Dschungel streift und immer dann auftaucht, wenn niemand mit ihm rechnet. Doch meistens verglich sie ihn mit einem Adler, groß und stark, unabhängig und stets wünschte sie ihm, dass er niemals den Wind der Freiheit unter seinen Schwingen vermissen soll.

Bei diesen Erinnerungen, an die nun leider schon lange verstorbene Frau, kommt ihm nicht nur ein Lächeln in sein Gesicht, auch die eine oder andere Träne stiehlt sich in seine Augen. Eine Träne ist Rührung, die nächste ist Trauer und die dritte Träne ist für die Freude, dass er diese Frau kennen lernen durfte.

Ja, so ist unser älterer Herr, er hat viele Erinnerungen die er jedem Menschen wünschen möchte.

Kommentare werden erst geprüft und nur mit gültiger E-Mail freigeschaltet

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.