Lied ohne Melodie

© By Fridolin Wirbelwind

Sollten sie uns einst regieren,

Wie vor beinah 100 Jahren,

Sie werden spüren,

Und erfahren.

 

#wirsindmehr und werden streiten,

Bis sie in dem Loch verschwinden,

Aus dem sie, auf dem „Hass-Roß“ reitend,

Ihre Wut, ganz laut verkünden.

 

Wir werden stehen Seit an Seit,

Viele Freunde sind bereit.

Noch kämpfen wir meist nur mit Worten,

Wir werden Euch im Sumpf verorten.

 

Denn nur da gehört ihr,

Mit dem Gegröle ohne Sinn.

Ihr werdet uns nicht nieder ringen,

Wir werden diese Worte singen.

 

Freiheiten für Jedermann,

Gleichheit werden wir erstreiten,

Jeder so wie er es kann,

Werden wir den Weg bereiten.

 

Für eine Welt die lebenswert,

Unsere Worte sind das Schwert,

Das dem Hass den Stoß versetzt,

Sind wir dann auch schwer verletzt.

 

Wir werden keinen Meter weichen,

Nicht wie Feiglinge uns schleichen,

Siegen oder untergehen,

Was andres wollen wir nicht sehen.

Kommentare werden erst geprüft und nur mit gültiger E-Mail freigeschaltet

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.