AfD-Wähler im Jahre 2017

Besuch bei einem AfD-Fan 2017

© By Fridolin Wirbelwind

Immer wieder höre und lese ich davon, dass ein AfD-Wähler nur aus Protest diese Sekte wählt oder aus Versehen bei denen Mitgelaufen ist, bzw. sich abgehängt fühlt usw.

Doch nach vielen intensiven Gesprächen und Chats, fiel mir immer wieder eines auf: Ganz viele von denen werden nur von Sozialneid getrieben, da ist es dann nicht mehr weit bis zu Hass und Hetze.

Da ich ja auch einige Personen bei ihnen Zuhause besucht habe, konnte ich mir auch einen Eindruck davon machen, warum manche so ticken.

>>> Bitte nicht falsch verstehen, ich pauschalisiere hier nicht, da ich nur etwa 60 – 70 Haushalte besucht habe! Es sind einfach nur Eindrücke die ich für mich gesammelt habe. <<<

Gut erinnere ich mich an eine 4-Köpfige Familie. Die haben ca. 1300,- € zur Verfügung.

Die Kids waren 7 und 8 Jahre alt.

Als ich sie zum Einkauf begleitete, ging es zuerst zum Tabakladen. Für über 100,- € Tabak und Hülsen. Danach in den Getränke laden und 8 Kisten Bier geholt, mit Pfand noch einmal fast 100,- €. Dann zum Discounter, dort an Gemüse und Obst vorbei zur TK-Theke (ua. Pizza und Kuchen), Konserven und Fertiggerichte, drei Sixpacks Cola und 6 Flaschen billig Fusel, und zum Abschluss dann noch jede Menge Süßigkeiten; Betrag dort: 165,- €!

Dann den Strom bezahlt, 115,- € >Erklärung kommt gleich.<

Telefon-, Handy- und Kabelrechnung werden auch bezahlt, macht zusammen 194,- €.

Zuhause angekommen, müssen die kleinen Kids die Einkäufe wegräumen.

Die Eltern setzen sich ins Wohnzimmer, stopfen Zigaretten und machen das erste Bier und eine Flasche von dem Fusel auf.

Weder gibt es Pflanzen noch Fotos in der Wohnung, dafür AfD-Poster und kleine Fähnchen von den Unsäglichen, sogar ein Glas mit dem Logo steht auf dem Tisch. Ansonsten ist es eher ungemütlich.

Nach einer halben Stunde haben die zwei schon die zwei Pullen Bier und die Flasche Fusel weg. Schimpfen wie schlecht es ihnen doch geht wegen der Ausländer etc.

Ich frage was die zwei denn für einen Beruf erlernt haben und bekomme die Antwort, dass sie nix gelernt haben, weil damals schon die (Ich zitiere hier jetzt nicht, da Worte gefallen sind, die ich niemandem zumuten möchte). Er ist 32 und sie 28. Sie hätten nie eine Chance gehabt, weil sich in ihrer Schule schon so und so viele Ausländer befunden hätten und sie darum keine guten Noten erreichen konnten.

Ob er schon daran gedacht hat, dass er einen Schulabschluss nach machen könnte, oder seine Frau. Da meint er, dass er in seinem Alter doch nicht noch einmal zur Schule gehen wird, das hätte er nicht nötig und seine Frau soll sich gefälligst um Haus und Kinder kümmern.

Auf die Frage ob er denn von der Arge keine Angebote bekomme, meinte er dann, bei der zweiten Flasche Fusel und dem vierten oder fünften Bier, dass die ihn in so Fortbildungen schicken wollten, so mit PC-Zeugs und so, das kann er ja schon alles; und einen 1-€Euro-Job würde er auf keinen Fall machen, dafür ist er sich zu schade.

Dann frage ich ihn, was er sich denn so vorstellt als Job? Etwas als Schichtleiter in einem Büro, oder als PC-Techniker könnte er sich schon vorstellen, aber keiner würde ihn ja einstellen weil sich überall die Inder und Pakistani vordrängen und die Gutmenschen lieber diesen (Schimpfwort) die gut bezahlten Arbeiten geben würden als einem guten Deutschen. Die Frau sitzt still auf dem Sofa, qualmt eine Zigarette nach der anderen und macht nun schon die dritte Flasche Fusel auf.

Es geht auf 17 Uhr zu und die zwei Erwachsenen haben schon einen guten Pegel. Die Kids sind weder zu sehen noch zu hören. Als ich nach denen Frage wird mir gesagt, dass die Kids in ihren Zimmern zu bleiben haben.

Ich frage ob ich mir die Kinderzimmer ansehen darf, steht der Herr des Hauses auf und winkt mir, dass ich ihm folgen soll. Er macht eine Zimmertüre auf, die schon mehrere Löcher im unteren Teil hat, die so aussehen als ob da jemand mit den Schuhen zugetreten hätte.

Was ich sehe lässt mich schaudern. Kein Bett, aber zwei dünne Matratzen auf dem Boden. Kaum Spielzeug oder Kuscheltiere, keine Tapete oder Gardinen, an der Decke eine blanke Glühbirne und auf dem Boden steht ein alter Fernseher mit einem Videorecorder. Bücher oder Malzeug sehe ich nicht, nur die Schultaschen.

Dann wird die Türe wieder zugemacht und ich soll ihm zu einem anderen Raum folgen, und nun kommt die Erklärung für die hohe Stromrechnung: Ein Raum, voll gestellt mit Regalen und drei Computern, der Generation Windows XP, mit alten Röhrenmonitoren. Das Fenster ist geschlossen, dafür stehen mindesten fünf Ventilatoren auf voller Leistung um die Rechner zu kühlen. Als ich ihn fragte warum die alle angeschaltet sind, meint er nur, dass mich das nichts angeht. Dann holt er aus einem Regal ein Laptop raus und meint er möchte mir mal zeigen was die Lügenpresse uns so alles verschweigt. Wir gehen wieder ins Wohnzimmer, er macht Platz auf dem Fliesentisch und startet das Ding. Als Hintergrundbild hat er das Loge der blau-braunen Sekte, dann macht er seinen Browser auf, als Startseite hat er, natürlich, auch eine AfDer-Seite.

Dann zeigt er mir seine Favoriten, mir wird übel, alles was unter die Rubrik: „Nazi“ fällt ist darin zu finden.

Dann macht er FB auf, oh Gott, auf seiner Timeline sind nur Posts von den Unsäglichen, einigen VT und Reichsbürger zu sehen. Dann zeigt er mir eine Seite, auf welcher man AfD-Zeugs bestellen, und meint dann noch, dass er immer neue Flyer bestellt und ein Shirt muss auch noch jeden Monat ein neues her. Mir reicht es.

Ich verabschiede mich und verspreche seinen Namen nicht zu nennen, da er Angst vor den „Anitfa-Schlägern“ hat, die er Faschos bezeichnet.

Natürlich habe ich das Jugendamt informiert.

Kommentare werden erst geprüft und nur mit gültiger E-Mail freigeschaltet

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.