Keine AfD, Alerta.

© By Fridolin Wirbelwind

Als die völkisch-nationale Sekte im Februar 2013 gegründet wurde, dachten viele noch, dass sie einfach nur skeptisch gegenüber der EU sein würde.

Es gab damals noch einige Personen welche meinten, dass eventuell etwas neues die Parteienlandschaft aufrütteln könnte. Auch ich habe mir bis etwa Januar 2014 immer wieder Vorträge angehört. Mir persönlich war schnell klar, dass dieser Verein mehr vorhatte, als nur gegen den Euro und die EU zu sein.

2014 wurde mir dann auf einmal der Zutritt zu deren Versammlungen nicht mehr gestattet. Das war der Zeitpunkt an dem ich alles genauer hinterfragte, was von solchen Leuten kam.

Als dann die ersten Gruppen im Internet auftauchten, kam es mir noch nicht in den Sinn, dass diese Sekte so eine große Gefahr darstellen würde, wie sie es Heute ist.

Im Sommer 2015 begann ich dann aktiver zu werden, im Internet. Ich kommentierte auf deren Seiten und auch auf Medienseiten.

Bald schon kamen die ersten Hassmails. Als dann die Flüchtlinge kamen, entschloss ich mich, dass ich mich noch mehr engagieren müsste. Also ging ich zu Demos, begrüßte die traumatisierten Flüchtlingskinder und engagierte mich auch noch anderswo.

Nun geht das Jahr 2018 auf sein Ende zu.

Was soll ich nun sagen, wir haben es (noch) nicht geschafft, diese Unsäglichen in den Sumpf zurück zu schicken aus dem sie kamen. Nein, im Gegenteil, sie sind in allen Länderparlamenten und im Bundestag, kosten die Steuerzahler jede Menge Geld und haben noch nichts konstruktives zur Politik beigetragen.

Aber unzählige Morddrohungen, Beleidigungen usw., sind in meinen Aktenordnern abgeheftet.

Seit sehr vielen Monaten bin ich nun, als Antifa, ein noch größeres Angriffsziel für einige dieser Typen geworden.

Mein Name und mein Foto sind bei denen schon so bekannt, dass ich auf fast keiner Seite mehr einen Kommentar verfassen kann, weil die Partei „mit Mut zur Wahrheit“ ja am liebsten jeden kritischen Kommentar oder auch einfache Nachfragen, einfach löscht und den Kommentator blockiert.

Doch werde ich nicht aufgeben, diesen Hassisten (Wortspiel ist beabsichtigt) Paroli zu bieten, solange ich noch atme.

Ich bin ein Mensch,

Mein Leben ist bunt,

Ich bin Antifa,

Alerta!

Kommentare werden erst geprüft und nur mit gültiger E-Mail freigeschaltet

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.