Einige Politiker sind nur arme Würstchen! (Nicht nur in der AfD)

© By Fridolin Wirbelwind

Was für eine Angst doch einige Politiker, und welche die sich für solche halten, doch haben müssen.

Da werfen sie Kindern und Jugendlichen vor, dass sich diese Sorgen um ihre Zukunft der Welt machen.

Dabei wollen sie nur, dass endlich gehandelt wird, von den so genannten „Profis“.

Sie haben ganz genaue Vorstellungen, dass etwas geändert werden muss. Wobei sie nirgends behaupten, dass sie die perfekte Lösung hätten.

Die so genannten Politiker sollen endlich den Arsch hoch bekommen und agieren, statt nur dumm zu labern.

Diese jungen Menschen zeigen auf, wo es überall an Lösungen fehlt. Sie haben erkannt, dass das Insektensterben auch den Verlust der Vogelpopulationen nach sich zieht. Ebenso sehen und erkennen sie, dass die Menschheit den Klimawandel in riesen Schritten voran treibt.

Jeder vernünftig denkende Mensch kann sich Heute doch im Internet schlau machen, zum Beispiel Fotos von den Polen und vielen Gletschern ansehen. Die Daten zum Anstieg der Meere und extremen Wetterlagen sind auch zu finden.

Natürlich findet man viele Klimaleugner in den rechtspopulistischen Sekten, aber nicht nur dort, auch in anderen Parteien wird mit der Erde umgegangen als hätten wir eine zweite in der Jackentasche.

Der Lindner unterstellt den Schülern, dass diese keine Ahnung hätten und stellt die Wirtschaft über den Menschen.

„Ich bin für Realitätssinn. Von Kindern und Jugendlichen kann man nicht erwarten, dass sie bereits alle globalen Zusammenhänge, das technisch Sinnvolle und das ökonomisch Machbare sehen. Das ist eine Sache für Profis“, sagte Lindner der „Bild am Sonntag“ (BamS).

So spricht einer, der sich nur für Geld interessiert und andere Meinungen nur dann gelten lässt, wenn es ihm in den Kram passt.

Von den ganzen Typen, welche gegen Greta Thunberg und #FridaysForFuture wettern, habe ich noch nicht ein einziges Mal einen Vorschlag gelesen, den man ernst nehmen kann.

Okay, auch in meinem Umfeld lese und höre ich einige kritische Stimmen, und sicherlich sind auch bei den Demos der Jugendlichen einige dabei, die nicht wirklich etwas bewegen werden, doch der Zusammenschluss dieser Menschen, die den Müll unserer Generation wegräumen müssen, ist ein erstes Zeichen.

Es stimmt auch nicht, dass diese Schüler nur gerne der Schule fern bleiben wollen. Sie haben einfach nur Angst, höllische Angst, dass wir ihren Planeten zerstören werden, und nichts dagegen unternehmen.

Kommentare werden erst geprüft und nur mit gültiger E-Mail freigeschaltet

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.