#Friday s For Future 3

© By Fridolin Wirbelwind

Da arbeiten sich wieder jede Menge Leute an einer jungen Frau ab. Ja, die Greta Thunberg ist mit 16 Jahren eine junge Frau und kein Kind mehr.

Auch sind einige Wesen höchst erfreut wenn sie auf ihrem Asperger herum trampeln können. Menschen mit dieser Diagnose lassen sich nicht so leicht steuern oder beeinflussen wie es sich so mancher Kommentar in den sozialen Medien vorstellt, eher das Gegenteil.

Einige Typen verrennen sich sogar darin, dass Greta ja keine Lösungen anbietet! Leute, das müssen Schüler und Jugendliche auch gar nicht! Es reicht vollkommen aus, dass sie Salz in die Wunden streuen, die wir so genannten „Erwachsenen“ geöffnet haben.

Diese jungen Menschen zeigen uns auf, wo es hakt, sie haben nicht, noch nicht, die Pflicht etwas zu ändern, sondern uns auf Fehler aufmerksam zu machen.

Wer nun meint diese Aktionen verurteilen zu müssen, bitte, aber Ihr habt sicherlich niemals etwas gegen Atomwaffen oder -kraftwerke unternommen.

Die meisten von Euch sind einfach sauer, weil man sie erwischt hat.

So ganz nebenbei möchte ich noch erwähnen, dass ich, bis auf den 29.03. 2019, bei vielen Aktionen der Schüler und Jugendlichen dabei bin. Dort finde ich auch immer wieder ältere Menschen, welche es gut finden was stattfindet, auch wenn sie sich Sorgen machen wegen der Schulstunden.

Es soll auch nicht unerwähnt bleiben, dass ich während der letzten Wochen viele Jugendliche kennen lernen durfte, die mit einem Smartphone von 2015 unterwegs sind, oder sich einen Laptop zugelegt haben, weil der weniger Strom frisst als ein Desktop PC. Einige konnten ihre Eltern überzeugen wenigstens vegetarisch oder sogar vegan zu leben. Sehr viele kommen zu den Demos mit den ÖPNV oder dem Fahrrad.

Sie könnten ja auch viel angenehmer im geheizten Klassenzimmer sitzen und es wie so viele Erwachsene machen, nach dem Motto: Was geht mich die Zukunft an, ich lebe im Jetzt.

Es gab noch keine Zeit, in der sich die „Alten“ nicht über die „Jugend“ echauffiert hätten.

Es ist das Recht der Jugend, sich über die Fehler der voran gegangenen Generation zu beschweren, und wenn es nicht anders geht, dann eben mit lautstarken Demonstrationen.

Kommentare werden erst geprüft und nur mit gültiger E-Mail freigeschaltet

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.