Wohin fliehen wir, wenn die Wüste zu uns kommt?

© By Fridolin Wirbelwind

Es ist der 23. April 2019, über vielen Landstrichen wehen Winde, keine normalen Winde!

Sie pusten die staubtrockene Erde durch Deutschland.

Zu wenig Regen und Schnee liesen alles verdorren.

Borkenkäfer werden in großen Massen erwartet. Schon 2018 hatten wir eine Dürre, sollte nicht bald Regen fallen, ein guter Regen keine Sintflut, wird es in diesem Jahr noch schlimmer werden!

Politiker regen sich über Jugendliche und Wissenschaftler auf, welche Aktionen aller Regierungen fordern. Doch was machen diese Herrschaften? Sie bilden neue Ausschüsse, und Unterausschüsse, verunglimpfen jeden Menschen, der nicht nur auf Kommerz setzen will, sondern auch noch in der Zukunft anständig leben können möchte.

Im Moment hetzen einige, sehr kurzsichtige Personen, gegen so genannte „Wirtschaftsflüchtlinge“ und übersehen total, dass viele von diesen nicht nur vor Krieg, Vergewaltigung, Gewalt und Sklaverei fliehen, sondern auch weil sie nicht verhungern wollen.

Die Gletscher und Polkappen schmelzen, der Meeresspiegel steigt an, Küstengebieten und ganzen Inselgruppen droht der Untergang.

Aber hier wird darüber diskutiert, ob man die Industrie endlich in die Pflicht nehmen soll, und einige behaupten sogar, dass man nichts unternehmen muss, weil etc. pp. usw.

Wohin gehen wir, wenn unsere Umwelt und Lebensgrundlage zerstört ist? Gehen wir in andere Länder und versuchen dort zu überleben? Und werden wir dann dort genau so behandelt, wie wir zur Zeit mit den Flüchtlingen umgehen? Wir können nur hoffen, dass unser Verhalten nicht auf unsere Kinder und Enkel zurück fällt und sie für uns büßen müssen.

Wenn unsere Küsten voll mit Salzwasser sind, das Grundwasser versiegt ist und unsere Felder und Äcker versandet sind, wer kann dann von Erdöl leben?

Es ist traurig, dass unsere Kinder und Enkel das ausbaden müssen, was wir ALTEN angerichtet haben.

Neo-,Altnazis und andere Faschisten verleugnen den Klimawandel, und beschimpfen die #Fridays for Future Aktion.

Und nun noch einmal zu meiner Frage:

Wohin flüchten wir, wenn die Wüste zu uns kommt?

2 Kommentare zu „Wohin fliehen wir, wenn die Wüste zu uns kommt?

Kommentare werden erst geprüft und nur mit gültiger E-Mail freigeschaltet

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.